navi11x4.gif
navi12x1.gif
 



Die Web-basierte Simulation macht es möglich, sowohl einzelne Anwender-spezifische Simulationsmodelle als auch ein gesamtes Simulationssystem zentral auf einem Server zu verwalten, sodass von verschiedenen Rechnern darauf zugegriffen werden kann. Hiermit eröffnen sich für die Simulation vielfältige neue Einsatzgebiete.


Die Architektur

Die Web-basierte Simulation setzt auf der Seite des Simulationssystems eine besondere Architektur voraus. Es wird verlangt, dass die graphische Bedienoberfläche über eine definierte Schnittstelle mit dem Experimentierumgebung des Simulationssystems kommuniziert.
Die Architektur von Simplex3

Die Kommunikation

Die Web-basierte Simulation verlangt, dass die gesamte Bedienoberfläche als Applet auf dem Client abläuft. Hierbei werden zunächst Daten vom Client an den Server geschickt. Es handelt sich um Informationen , die sich auf den Modellaufbau und die Experimentierkommandos beziehen. Gleichzeitig wird es auch eine Kommunikation von Server an den Client geben. In diesem Fall werden Ergebnisse, Anzeigen und Statusmeldungen übermittelt.

Der Client

Die graphische Bedienoberfläche läuft auf dem Client und umfasst die folgenden vier Bereiche:

  • Modellerstellung
    Es werden die erforderlichen Informationen vom Client an den Server übergeben, die sich auf den Modellaufbau beziehen.
  • Kommandoeingabe für das Experimentiersystem
    Der Server erhält vom Client Kommandos, die das Experimentiersystem benötigt. Hierzu gehören z.B. Experimente anlegen und bearbeiten, Simulationsläufe starten, Observer anlegen, Steuer- und Kontrollparameter setzen usw.
  • Ergebnisanalyse und Ergebnispräsentation
    Die vom Simulationssystem ermittelten Ergebnisse müssen in Form von Präsentationsgraphik an den Client zurückgeliefert werden.
  • Animation
    Die Animation gestattet es, den Ablauf des Modells im Einzelnen zu verfolgen.

Parameterisierbare Modelle

Die Web-basierte Verfügbarkeit eines Simulationssystems richtet sich bevorzugt an den Experten auf dem Gebiet der Systemsimulation. Für den Anwender gewinnt die Web-basierte Simulation von anwendungsspezifischen Modellen fortgesetzt größere Bedeutung. In diesem Fall wird ein bereits bestehendes Modell verfügbar gemacht, das die Funktionen Modellaufbau, Kommandoeingabe an das Experimentiersystem und Ergebnispräsentation einschließlich der Animation in integrierter Form anbietet.


navi16x1.gif
navi17x1.gif
Web-basierte Simulation:

Die Entwicklung des Simulationssystems Simplex
Web-basierte Simulation
Anwendungsbezogene Projekte mit
Industriepartnern

Optimierung

Allgemeine Simulationstechnik