Tugenden haben zur Zeit keinen guten Ruf. Sie stehen im Verdacht, das wenige Vergnügen, das dieses Leben bietet, zu vermiesen.
Im Gegensatz dazu kann man die Tugenden als Hinweise und Richtlinien sehen, die zu einem reichen und erfüllten Leben im Hier und Jetzt führen.

Sind Tugenden dem Menschen natürlich angeboren und müssen daher nur geweckt und entwickelt werden?Sind Tugenden versteckte, von der Kultur aufgestellte Normen, die dazu dienen, Triebverzicht zu rechtfertigen oder Herrschaftsansprüche zu befestigen?

 

 

Tugend